love life feel free breathe easy dance

Sonntag, 21. September 2014

LANCOME TEINT MIRACLE



Ich habe mir vor einigen Wochen eine neue Foundation zugelegt. Ich wollte etwas, was nicht zu stark deckt, also mehr natürlich wirkt und möglicherweise einen schönen „Glow“ zaubert. Geplant war, dass ich mir die YSL „Le Teint Touche Eclat“ kaufe. Leider gab es aber keinen Farbton der hell genug für meinen Hautton war. Typisch. Dann wurde mir diese Foundation empfohlen. Die Lancome „Teint Miracle“. Es gab sie in einem sehr hellen Ton und ich lies sie mir einmal auftragen. Das Ergebnis gefiel mir gut. Außerdem riecht sie so lecker. So fruchtig. Ich hab sie dann also mitgenommen, wenn auch etwas enttäuscht, dass es nicht die YSL geworden ist. Nun benutze ich sie seit einigen Wochen und kann euch erzählen, was ich von ihr halte.
1. Verpackung. Mag ich sehr. Sie kommt in einem länglichen Glasflakon, der sich sehr luxuriös anfühlt. Kann man sich schön im Bad auf ein Schränkchen stellen.
2. Das Auftragen und die Textur. Sehr easy.  Momentan trage ich sie sogar mit den Fingern auf, was wunderbar funktioniert. Sie ist recht flüssig und ich benutze nur sehr wenig von dem Produkt, was für mich ausreicht. Man kann sie aber auch gut etwas mehr schichten, für mehr Deckkraft. Und wie gesagt der Duft ist wirklich toll für eine Foundation.
3. Wie sieht sie auf der Haut aus? Sehr schön. Dadurch, dass ein Weichzeichner enthalten ist, wirkt die Haut prompt viel gleichmäßiger und ausgeglichener. Leichte Rötungen verschwinden und man sieht einfach gesund und frisch aus. Ich würde jedoch sagen, dass sie kaum glowy wirkt sondern eher matt, obwohl Lancome damit wirbt, dass sie die Haut zum strahlen bringen soll. Dadurch ist sie für meine sehr trockene Haut schon fast etwas zu trocken. Puder braucht man fast gar nicht.
4. Haltbarkeit. Ich trage sie morgens vor der Arbeit auf und ich finde sie hält durchaus den Tag über. Klar ist es abends nicht mehr mit morgens zu vergleichen, aber es verutscht nichts und wenn man sich nicht zu viel ins Gesicht fasst,(was ich sehr gerne tue, shame on me) dann hält sie ganz gut bis zum Abend aus.

Fazit. Eine durchaus weiter zu empfehlende Foundation, die für normale bis fettende Haut geeignet ist. Etwas leichtes für jeden Tag. Perfekt.


A few weeks ago I bought myself a new foundation. I was searching for something light, which gives me the all known "glow". I planned to buy the YSL "Le Teint Toche Eclat". But sadly there was no shade, which fits my fairy skin tone. Then the shop girl recommended me to this foundation. The Lancome "Teint Miracle". There was a shade which fit me perfectly and I let the girl apply it on my skin. The result really impressed me and it also smelled so good! So fruity and fresh! I took it home with me, even though a bit frustrated that I couldn't buy the YSL one.
Now I've worn it a few weeks and can tell you what I think about it.
1. The Packaging. I like t a lot. I comes in an longish glassware, which is see-through and feels very expensive. I can see it standing on a little bath cabinet.
2. Texture and Application. Very easy. Currently I apply it with my fingers which works nicely.  It is very flowing and I just use a little bit of the product which is enough for my skin type. But you could definitely built it up for more coverage.
3. The look. Beautiful. Because there is soft focus in it the skin looks a lot more harmonious and clear.  Redness disappears and you just look fresh and healthy.  Although Lancome is praising that the foundation makes your skin looking shiny and glowy, I don't see the glow on me. It even looks mat on me. It actually is a bit drying on me. I almost don't need to fix it up with powder.
4. Lasting power. I apply it in the morning before I go to work and it lasts me trough out the whole day. Everything is on its place and there is no slipping.
Result. I really can recommend this foundation. If you have normal to oily skin and you are searching for something light for everyday, perfect.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Place for lovely comments <3

Youtube

twitter

email

instagram

facebook

Email:

cardiacism@gmail.com

feedburner

google+

cardiac. Powered by Blogger.

Translate

Dieses Blog durchsuchen